21.6.2020 Ein Brief aus dem Krankenhaus - Lehr- und Informationsfilm für Schüler

Ein Brief aus dem Krankenhaus
Copyright Postl Film
(Quelle: https://vimeo.com/373892237)

Hanna ist acht Jahre alt, sie geht in die zweite Klasse.
Doch von heute auf morgen ist alles anders: Sie ist an Leukämie erkrankt. Nichts ist mehr so, wie es vor der Diagnose war. Am meisten vermisst Hanna die Schule und ihre FreundInnen.

„In dieser Situation ist es wichtig, dass der Kontakt zwischen der Patientin und ihren Klassenkolleginnen nicht abreißt, sondern in die neue Lebenssituation hinübergerettet werden kann“, erklärt Reinhard Topf, Leiter der psychosozialen Abteilung im St. Anna Kinderspital.

Wolfgang Holter, ärztlicher Direktor des St. Anna Kinderspitals ergänzt: „Dieses Teilhaben am gewohnten Leben gibt den an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen Normalität und Sicherheit.“

Um das zu ermöglichen, gehen die LehrerInnen der Heilstättenschule Wien in die Klassen der onkologisch erkrankten PatientInnen. Sie informieren die MitschülerInnen über die Krankheit und beantworten ihre Fragen. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit, die Sorgen und Ängste miteinander zu besprechen.

Der Informationsfilm „Ein Brief aus dem Krankenhaus“ wurde als Lehrmittel für diesen Unterricht von Reinhard Topf und den HeilstättenlehrerInnen mit ihrer Schulleitung Daniela Jagsch initiiert. Das Skript erstellten die Mitglieder des multiprofessionellen Betreuungsteams des St. Anna Kinderspitals.
Postlfilm stand als professioneller Partner zur Verfügung und setzte die Informationen in berührende und hoffnungsvolle Bilder um. Den gesamten Film und den Bericht über seine Entstehung können Sie unter folgenden Links ansehen: www.stanna.at/schulfilm bzw. www.stanna.at/schulfilm-making-of

(Quelle: https://www.roteskreuz.at/fileadmin/user_upload/LV/Wien/Metanavigation/Publikationen/Vorrang/VorrMenschlichkeit2-2020.pdf; S.19)