Voraussetzungen für die Tätigkeit in der Heilstättenschule:

Anforderungen an Heilstättenlehrerinnen und Heilstättenlehrer:

Gearbeitet wird:

  • mit erkrankten Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-15 Jahren
  • direkt in Krankenanstalten
  • mit allen Krankheitsbildern (Psychiatrie, Onkologie, chronische Erkrankungen …)
  • nach allen Lehrplänen im Pflichtschulalter
  • in allen Fächern
  • in Kleingruppen oder im Einzelunterricht
  • in ganz Wien (Einsatzort ist das gesamte Stadtgebiet)

Besonders wichtig sind:

  • Empathie
  • Teamgeist
  • Flexibilität
  • Selbstständigkeit
  • Eigenverantwortung

 

Weiterführende Ausbildung:

Als weiterführende Ausbildung wird von der PH-Oberösterreich www.ph-ooe.at der Hochschullehrgang"Heilstättenpädagogik – der Beitrag der Schule im Gesundwerdungsprozess" zentral für ganz Österreich angeboten. Dieser Lehrgang kann berufsbegleitend absolviert werden.